199, ichige Monster

Dass das ichige Monster nicht nur ein Auslaufen seiner Zeit betreut: Sein poröser Sinnapparat ist zum Leben hin abzudichten. Sich auf das verlassen, was sich ausdrücken lässt? Dauern ist besser denn brennen!
Der Künstler nimmt sich in den Zeugenstand eigenen Ausflusses und verhält sich dagegen kriminell – er beutet seine Artefakte für Verdienst und Anerkennung aus. Das Verfolgen der eigenen Spur, um sie in Bildern zu löschen, bleibt das Motiv. Ohne Sieg und Niederschlag. Nichts auskämpfen, noch kämpfend im Kampf sein.
Texte Bilder vor Klarheit zum bersten bringen, ist Kunst.
Ein Artefakt als Begleichung des weggesperrten Selbst – um es zu trösten mit Bildern.

 

 

Stichwörter: , , , ,
Kategorisiert in: